Spielbericht vom Samstag, den 05.04.2014 Hamburger RC vs. SG Siemensstadt/ Grizzlies

Written by markus-mueller. Posted in Allgemein

Prädikat: Was für ein Spiel!!!

Die Spielgemeinschaft Siemensstadt/ Grizzlies gewinnt das schwere Auswärtsspiel gegen den Hamburger Rugby Club mit 17:8 und zieht somit auf den vierten Tabellenplatz und hat in den Playoffs am 10/11. Mai Heimrecht.
Die Vorbereitung auf das Spiel verlief nicht besonders gut. Nachdem das Spiel in Hannover abgesagt werden musste, war die Stimmung bei der Mannschaft im Keller.
Hinzu kam noch, dass auch gegen Hamburg einige Spieler abgesagt haben u.a. auch Spielertrainer Michael Felts.
Dennoch konnte Trainer Othmane Badour mit 17 Mann nach Hamburg fahren. Es musste ein wenig umgestellt werden, so dass sich Kapitän und Nr. 8 Alexander Baier auf der Verbinderposition wiederfand. Was sich jedoch im Spielverlauf als richtige Endscheidung zeigen sollte.
Für die Mannschaft hieß das Motto „Schadensbegrenzung“ und ging somit mit keiner großen Erwartung ins Spiel. Jedem Spieler war bewusst, dass nur ein Sieg gegen den Tabellenführer den sicheren 4.Platz bedeuten würde.
Was aber dann geschah, war eine dicke Überraschung! Die Spielgemeinschaft legte los wie die Feuerwehr und setzte den HRC von Anfang an mit ihrem Sturmspiel unter Druck. So kam es, dass bereits nach 5 Minuten der herausragende Gareth Melly nach mehreren Stürmerphasen den ersten Versuch für die SG legen konnte. Die Erhöhung durch Aleksandar Djordjevic gelang souverän.
Die SG Siemensstadt/ Grizzlies führte auf einmal gegen den Tabellenführer. Unglaublich! Nun hatte die SG blutgeleckt und erhöhte den Druck auf den HRC. Nach einer kleinen Rangelei bekam jeweils ein Spieler der SG und dem HRC nach 15 Minuten die gelbe Karte. Ein grandioser Start in das Spiel. Ein offener Schlagabtausch begann und es entwickelte sich ein schönes Rugbyspiel mit Angriffsrugby auf beiden Seiten.
Zlatan Sadikovic legte für die SG zum zweiten Versuch ab. Wieder waren es die schweren Stürmer der Hauptstädter die nach mehreren Phasen die Vorarbeit leisteten. Die Erhöhung ging von ganz Außen daneben. Nun wachte HRC langsam auf und legte durch ein Überzahlspiel auf der Ecke ab. Die Erhöhung ging daneben und es stand 12:5 zur Halbzeit.
Die Ansage von Trainer Othmane Badour war in der Halbzeitpause klar und deutlich.
Die Marschroute war nun klar, der Sieg sollte mit nach Berlin gebracht werden. Hamburg war heute schlagbar und man soll weiter mit den Stürmern Druck machen. In der zweiten Halbzeit begann nun das Spiel ruppiger zu werden. Das ein oder andere Mal sprach der gut pfeifende Schiri mit beiden Kapitänen und hatte das Spiel dadurch im Griff.
Die Stürmer kämpften weiterhin und so konnte Zlatan Sadikovic zu seinem zweiten Versuch einlaufen. Nun stand es 17:5. Die Kräfte auf Seiten der SG schwanden allmählich und HRC kam durch einen Straftritt auf 17:8 heran. Nun begannen die wütenden Angriffe der Gastgeber. Die Verteidigung der Spielgemeinschaft stand aber sicher, so dass Hamburg keinen Versuch mehr legen konnte. Nach Schlusspfiff lagen sich die Spieler der SG Siemensstadt/ Grizzlies in den Armen und konnten es kaum fassen, dass man gerade gegen den Tabellenführer gewonnen hat.
Kapitän Alexander Baier hat  auf der ungewohnten Verbinderposition ein super Spiel gemacht und die Mannschaft mit seiner Erfahrung zum Sieg geführt. Gareth Melly hat im Sturm immer wieder für gefährliche Durchbrüche gesorgt.

Am 10/11. Mai geht es für die Spielgemeinschaft mit einem Heimspiel weiter im DRV Pokal Achtelfinale. Voraussichtlich wird der Rugby Club Mainz der Gegner sein

HRC

 

Tabelle Regionalliga Nord/Ost

PosVereinSpieleGUV+-Diff.Punkte
1RU Hohen Neuendorf12100263216746550
2Berliner RC III1281352419033444
3SC Siemensstadt12606272324-5231
4BSC Bruisers12001253824-771-2